F.A.Q.S.

WELCHES IST DAS KERNGESCHÄFT VON UNIMAC-GHERRI?

Kategorie:

Das Kerngeschäft von UNIMAC-GHERRI besteht aus kompletten Verpackungslinien für Produkte wie Ketchup, Tomatenmark und -derivaten, Soßen mit oder ohne Stücke, Essiggemüse, Mayonnaise, Marmeladen, Fruchtsäfte, Honig, Gemüse mit Konservierungsflüssigkeit (Öl, Essig, Sole). Die Abfüllung von Lebensmitteln in PET- und Weißblechbehälter ist ein weiteres wichtiges Geschäftsfeld des Unternehmens.

WANN WURDE DI FIRMA UNIMAC-GHERRI GEGRÜNDET?

Kategorie:

UNIMAC-GHERRI wurde im Jahr 2008 durch die Fusion von zwei wichtigen Unternehmen gegründet, die seit vielen Jahren im Bereich Packaging tätig sind: UNIMAC stellt automatische und halbautomatische Palettierer und Depalettierer her, GHERRI GINO stellt Befüllungsmaschinen, Verschliessmaschinen, Druckluftreinigungs- und Sanierungsmaschinen für Behälter her. Am 1. Januar 2010 wurden alle Produktionsstätten, Geschäftsabteilungen sowie die Betriebsleitung nach Montecchio Emilia verlegt. Dieser kürzlich renovierte Betriebssitz bringt alle Abteilungen unter ein Dach und wird in Kürze erweitert werden. Die Fusion der beiden Unternehmen war Teil einer präzisen Strategie: die Erweiterung des Produktionsprogramms, das Angebot kompletter Verpackungslinien und die gleichzeitige Konsolidierung der weltweiten Präsenz von UNIMAC-GHERRI durch die synergistische Nutzung der Vertriebskanäle beider Unternehmen. UNIMAC und GHERRI haben eine sehr ähnliche Denkweise, teilen die gleichen Arbeitsstrategien und produzieren Maschinen, die den neuesten technologischen Anforderungen entsprechen. Mit ihrer Vereinigung haben die Kunden einen einzigen Ansprechpartner für die Konzeption und Umsetzung von schlüsselfertigen Komplettlösungen, die auf die spezifischsten Bedürfnisse zugeschnitten sind.

KÖNNEN DIE VERSCHLIESSMASCHINEN VON UNIMAC-GHERRI MIT ZUFÜHRERN VON ANDEREN HERSTELLERN VERKOPPELT WERDEN?

Kategorie:

Ja, dies ist möglich.

WELCHE VERSCHLÜSSE KÖNNEN VERARBEITET WERDEN?

Kategorie:

Die Verschliessmaschinen von Unimac-Gherri eignen sich zum Verschließen von Gläsern bzw. Glasflaschen mit Metallkapseln, wie z.B. Typ Regular, Medium, Deep Twist-off, Pry-twist, Pry-off.

WELCHES SIND DIE MINDEST- UND HÖCHSTGESCHWINDIGKEITEN DER VERSCHLIESSMASCHINEN VON UNIMAC-GHERRI?

Kategorie:

Das Angebot umfasst drei verschiedene Maschinenmodelle mit Geschwindigkeiten von 3000 bis 48000 Behältern pro Stunde (mit Verschluss Ø 38 mm RTO).

KÖNNEN PARAMETER UND REZEPTE GESPEICHERT WERDEN, UM EINSTELLUNGEN UND FORMAT-/PRODUKTWECHSEL ZU VERSCHNELLERN?

Kategorie:

Ja, diese können gespeichert werden, Die Abfüllmaschine wird über eine SPS und einen Touch Screen verwaltet: Nach Eingabe der Rezepte, muss der Betreiber nur noch das für das entsprechende Format geeignete Programm abrufen,

WELCHE MATERIALIEN WERDEN FÜR DIE MASCHINENTEILE BENUTZT, DIE IN DEN ABFÜLLMASCHINEN VON UNIMAC-GHERRI MIT DEN LEBENSMITTELN IN KONTAKT STEHEN?

Kategorie:

Die mit dem Produkt in Kontakt stehenden Teile sind aus Edelstahl Aisi 316 oder aus einem für die Lebensmittelindustrie geeigneten Material.

KÖNNEN AUCH SCHÄUMENDE PRODUKTE ABGEFÜLLT WERDEN?

Kategorie:

Ja, wenn das Abfüllen von der Unterseite her erfolgt.

WAS BEDEUTET WIP-REINIGUNG?

Kategorie:

WIP (Washing In Place) bezieht sich auf eine automatische Reinigung und Desinfizierung der Abfüllmaschine mittels entsprechender Reinigungs- und Desinfektionsmitteln, die in die Anlage gepumpt werden.

WIE WEISS ICH, WELCHE ABFÜLLMASCHINE FÜR MEIN PRODUKT AM BESTEN IN FRAGE KOMMT?

Kategorie:

Folgende Eigenschaften müssen bei der Wahl der richtigen Abfüllmaschine berücksichtigt werden:

  • Produkteigenschaften (Dichte, Konsistenz, eventuelle Obst-/Gemüsestücke, Dickflüssigkeit usw.)
  • Behältertyp
  • Produktionsgeschwindigkeit
  • Platzverhältnisse

Die technische Kundendienstabteilung von Unimac-Gherri wird die Daten entsprechend prüfen und das geeignete Abfüllmaschinenmodell anbieten.

WELCHE TECHNISCHEN DATEN MUSS ICH ANGEBEN, UM EIN ANGEBOT FÜR EINE KOMPLETTE LINIE ZU ERHALTEN?

Kategorie:

Es sind folgende Daten erforderlich:

  • Produkt und Eigenschaften
  • Typ und Format der Behälter (wenn möglich mit Zeichnungen)
  • Typ und Format der Verschlüsse (wenn möglich mit Zeichnungen)
  • Produktionsgeschwindigkeit
  • Gewünschter Pasorisierungszyklus
  • Abmessungen der Palette
  • Art der Etiketten
  • Typ der Endverpackung (Karton, Bündel usw.)
  • Verfügbarer Aufstellraum im Werk (wenn möglich mit Layout-Zeichnung)
  • Eventuelle Sonderwünsche